Aus Dresden für die Welt - Slogan


Eröffnung der 28. Interkulturellen Tage in Dresden am 15. September

Über 200 Veranstaltungen greifen Motto „Du und Ich. Wir in Dresden.“ auf
Am Sonnabend, 15. September 2018, 17 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Dirk Hilbert im Plenarsaal des Neuen Rathauses die 28. Interkulturellen Tage in Dresden. Die Eröffnungsveranstaltung bietet ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, das von SANSKRITI Dresden, der Poetry-Slammerin Kaddi Cutz und den „Kangaroos“, der Jugendband der Banda Internationale, gestaltet wird.

Unter dem Motto „Du und Ich. Wir in Dresden.“ finden bis Sonnabend, 6. Oktober, über 200 Veranstaltungen zu den Schwerpunkten: „Teil haben – Teil sein. Meine Nachbarschaft gestalten.“, „Interreligiösen Austausch fördern“, „Brücken bauen – miteinander Neues gestalten.“ und „Im Dialog über Migration – von Anerkennung bis Diskriminierung“ statt, die Vereine, Initiativen und weitere Engagierte gestalten.

Die Integrations- und Ausländerbeauftragte Kristina Winkler und der Ausländerrat Dresden e. V. heißen alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie Gäste der Stadt herzlich zu den 28. Interkulturellen Tagen willkommen und wünschen den Besucherinnen und Besuchern einen offenen Blick, Neugier und viele Momente, um die Vielfalt Dresdens zu erleben und mitzugestalten.
Die Serie wird wöchentlich im Amtsblatt Dresden und auf der Homepage
veröffentlicht.



Pyro Games 2018 – Faszination Feuerwerk

Farbenprächtige Lasershow, preisgekrönte Pyrotechniker und faszinierende Feuerwerke am 15. September 2018 Dresden, Ostragehege
Einlass/Beginn: 17:00 Uhr
Es treten drei der deutschlandweit besten und preisgekrönten
Feuerwerksprofis in Dresden gegeneinander an. Sie inszenieren, eigens für diesen Abend, ihre harmonischen, effektvoll abgestimmten Feuerwerke zum Rhythmus der Musik. Auf den Takt der Klänge ragen Fontänen imposant in den Sternenhimmel und beeindrucken die Besucher in der Dunkelheit. Ein spektakuläres Rahmenprogramm sowie die Cateringmeile mit allerhand Leckereien lassen obendrein keine Wünsche offen.

Bevor der erste Countdown erfolgt und die PyroFans ein fantastisches Himmelsspektakel erleben, begeistert ein abwechslungsreiches Showprogramm an diesem Sommerabend. Die Liveband Rose Bogey´s vereint leidenschaftlich Blues und Rock und heizt den Besuchern mit ihrem umfassenden Repertoire an Musikvariationen ordentlich ein. Überdimensionale Stelzenläufer und
eine einzigartige Feuershow aus einer professionellen Choreografie, Überraschungseffekte und genau abgestimmte Feueranimationen sind das Markenzeichen von 360GradEvent.

Das Highlight an diesem Abend startet dann mit einem gemeinsamen „5-4-3 - Feuer frei“ der Besucher. Mit beeindruckender Vielseitigkeit verzieren die Feuerwerker den Himmel mit faszinierenden Bildern und erleuchten die Nacht mit strahlenden Effekten. Abschließend entscheiden die Zuschauer via Facebook (www.facebook.com/pyrogames1), welches der drei Teams den Wettkampf um die goldene Trophäe der Feuerwerkskunst für sich entscheiden konnte.


Schloss Wackerbarth präsentiert am 16. September 50 einzigartige Oldtimer aus der Zeit zwischen 1900 und 1945  

Benz Velo, Horch 951 A, Mercedes 540 K oder DKW F1 Monoposto – diese klangvollen Namen sind für Oldtimerfans wie Musik in den Ohren und lassen ihre Herzen höher schlagen. Denn dahinter verbergen sich einige der eindrucksvollsten Automobile der Vorkriegsgeschichte. Dass die historischen Fahrzeuge bis heute nichts von ihrer Faszination und ihrem Reiz verloren haben, erleben alle Gäste beim „Concours d’Élégance“ am 16. September auf Schloss Wackerbarth.  

Gemeinsam mit dem Oldtimerexperten Werner Zinke sowie den Oldtimerfreunden von Niles-Simmons und Mühle-Glashütte präsentiert Europas erstes Erlebnisweingut einen ganzen Tag lang automobile Handwerkskunst der Spitzenklasse, die in dieser Form sonst nur selten öffentlich zu bewundern ist. Insgesamt 50 einzigartige Oldtimer aus der Zeit zwischen 1900 und 1945 laden in der barocken Anlage ab 10 Uhr zum Entdecken und Staunen ein. Ab 13 Uhr stellt der bekannte Automobilexperte Johannes Hübner die anwesenden Fahrzeuge und ihre spannenden Geschichten vor:

Mit dabei sind unter anderem das älteste in Deutschland zugelassene Fahrzeug, ein erfolgreicher Rennwagen aus den 1930er Jahren oder Automobile, von denen heute nur noch wenige Exemplare weltweit existieren. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „150 Jahre August Horch“ begrüßt Schloss Wackerbarth bei seiner Oldtimerschau auch mehr als zehn faszinierende Horch Oldtimer, darunter den größten und luxuriösesten je gebauten Horch oder das einzige existierende Modell des Horch Prototyps 855 Special-Roadster mit Werkskarosserie.


Kulinarischer Erntedank im Bülow Palais Dresden
 
Am 23. September steigt im Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais Dresden ein lockeres Genuss-Event mit Sterneköchen und Top-Winzern aus Deutschland und Italien.
Sterneköche, Spitzenwinzer, Rock ‘n’ Roll: Das Kulinarische Erntedankfest im Hotel Bülow Palais Dresden ist eine Institution. Immer zum Sommerende laden der Küchenchef des Hauses, Sternekoch Benjamin Biedlingmaier, sowie Sommelière und Restaurantleiterin Jana Schellenberg herausragende und oftmals befreundete Köche und Winzer sowie leidenschaftliche Feinschmecker zu einer Küchenparty der Extraklasse. An mehreren Kochständen im Haus – im Wintergarten, im Bistro, in der Küche – bereiten Biedlingmaier und die Gastköche einen Sonntagnachmittag lang unter den Augen der Besucher warme und kalte Raffinessen zum sofortigen Genießen zu. Die Winzer schenken dazu ihre Weine aus. Es ist ein ausgesprochen lockeres Format. Man flaniert, probiert, kommt ins Gespräch.
Eine Kinderbetreuung wird angeboten. Termin: Sonntag, 23. September, 12 bis 16 Uhr. Eintritt: 129 Euro alles inklusive. Infos unter www.buelow-palais.de