Aus Dresden für die Welt - Slogan


Jubiläum mit dem Besten aus zehn Jahren sowie neuen und bewährten Partnern
 
Zehn Jahre Palais Sommer! Das sind zehn unverwechselbare Sommerwochenjahre, in denen Menschen eintrittsfrei unter freiem Himmel ihr Dresdner Kunst- und Kulturfestival feiern, sich inspirieren lassen, zusammenkommen und Freu(n)de finden.










Beim Palaissommer kann man wieder hochwertige Kunst beim Eintritt zum Nulltarif erleben.
                         Foto: PR


Dass es ohne Freunde und Unterstützer eben nicht geht, betonen die Veranstalter nicht nur selbst, als sie ihren Dank an ihre Partner aussprechen, auch sind die engagierten Partner als tragende Stütze selbst anwesend: Bert Wilde von der Dresdner Niederlassung der CG Gruppe AG sprach dabei über die Fortsetzung des zurückliegenden Jahres, in dem die CG Gruppe AG das Kulturengagement beim Palais Sommer übernommen hatte. Es habe sich gezeigt, dass die Inhalte und Werte, die der Palais Sommer vermittele, etwa den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern und die Menschen zu eigenverantwortlichem Denken anzuregen, genau die Botschaften seien, für die auch die CG Gruppe AG, zumal mit ihrem Engagement in Dresden, stehe.

Zusätzlich stiftet die CG Gruppe AG beim Palais Sommer den Canaletto Preis. Das meint den ersten Preis für den besten Künstler des diesjährigen Pleinairs, daneben aber auch den ersten Preis der Reihe ‚Gemeinsam Malen mit Kindern‘. Damit schließt die CG Gruppe AG um ihren Vorstandsvorsitzenden Christoph Gröner an eines ihrer zentralen Förderthemen an: die Förderung von Kindern. Ihnen eine Zukunft zu geben ist ebenfalls Anliegen der Projekte „Laughing Hearts“ und „Offroad Kids“, die Christoph Gröner persönlich und auch namens der CG Gruppe AG unterstützt.

Zukunftsorientiertheit ist ein zentrales Denkthema des Palais Sommers. Daher erwartet die Gäste die Fortsetzung der wunderbaren Reihe Palais-Gespräche. Themen, die die Gesellschaft ‚morgen‘ bewegen, auf die Palais Bühne zu bringen, ist dabei ein Anspruch der Macher. In diesem Jahr verhandeln Frank Fiess und Antje Schorisch am 24. Juli ab 20 Uhr dort das mutige Thema:
„Wie leben wir morgen? In Liebe, Beziehung und würdevoller Sexualität?‘“
gelesen wird.

Natürlich finden sich auch bekannte und beliebte Reihen wieder im Programm. Am 12. August etwa wird bei der „Filmnacht analog“, bei der der Fokus auf wichtigen Filmen des osteuropäischen Kinos liegt, der aus dem Jahre 1964 stammende sowjetrussische Film „Das Blaue vom Himmel“ von Eldar Schengelaja auf original 35 mm Filmrolle gezeigt. Schon am 5. August wird in dieser Reihe außerdem „Brzezinadas Birkenwäldchen“, ein Film des bekannten polnischen Regisseurs Andrzej Wajda von 1970, zu sehen sein.
Bereits am 8. August wiederum dürfen sich die Anhänger des flotten Wortes auf eine Fortsetzung des Palais.Slams mit vier begabten Wortgefechtlern aus Berlin, Helmstedt, Tübingen und Berlin unter der Moderation von Gerrard Schueft freuen. Und vom Wort ist es nicht mehr weit zum Ton.

Neben den bereits verkündeten Pianoklängen zur Reihe Klaviernacht und Klaviernacht +, darf natürlich auch der Jazz im Park nicht fehlen.
Das dazugehörige Format der Jazznacht,die diesjährigam 23. Juli mit dem Kateryna Kravchenko Quartett und der Forster Family steigt, findet im Rahmen der Jazztage Dresden statt. Gesang, Kontrabass, Schlagzeug und Piano mischen hier ein Elixier, um die Palais Sommer-Besucher in die richtige Sommernachtsstimmung zu spielen. 

Am 16. August jedoch heißt es endlich: Geburtstagsfeier im Palais Park! Mit der „Celebrate Life Nacht“ und der „Salsa Sommernacht Konzert und Party-Nacht“ am 17. August wird der Palais Sommer dann tatsächlich seine runden zehn Jahre Bestehen begehen. Zu Fackelschein und heißen Rhythmen kann getanzt, sich sorglos gefreut und rundherum gefeiert werden.
Es bleibt dem Palais Sommer und seinen Machern nicht nur alles, alles Gute und weiterhin so engagierte Helfer, Unterstützer und Fans zu wünschen, sondern, dass er auch in der kommenden Dekade weiterhin so gut wachsen und gedeihen möge, wie in den bisherigen ersten zehn geschehen.

************************************************************************************************


Hier die Angebote von FREIZEIT DRESDEN
für alle Interessierte aus Nah und Fern
Anmeldungen über den Dresdner Günter Kuhr 0176 57976030
oder über

Sonntag, 21. Juli

Weinwanderung am Borsberg

Wir treffen uns 14.00 Uhr am "Penny - Markt" in Pillntz (gegenüber Bus - Halteselle) und wandern am Borsberg. Den Abschluß bildet eine urige Einkehr im Pillnitzer Weinberg mit der Möglichkeit, leckeren Traubensaft zu geniessen. Tolle Ausblicke auf das Schloß und die Gegend sind garantiert
---

Sonntag, 28. Juli

Leichte Radtour ( Alternativ kannst du mit dem Auto hinkommen)

Wir fahren 10.00 Uhr ab Ullersdorfer Platz in den Kräutergarten der Klinik Arnsdorf und genehmigen uns dort einen "leckeren Tag" im Kräutergarten

Dieser überrascht mit einer unglaublichen Vielzahl an Krätern und einer wunderschönen Athmosphäre inmitten der 1912 errichteten königlich-sächsische Heil- und Pflegeanstalt

Für Radfahrneueinteiger ist dies genau die richtige Tour

Bitte bring einige Leckereien und vielleicht auch ein Weinchen, Prosecco oder Orangensaft nebst Glas mit, denn wir sitzen bei entsprechendem Wetter im Freien

Außerdem ist der Platz überdacht und wer vielleicht mit dem Zug zurück fahren möchte, kann die S - Bahn ab Arnsdorf (fährt direkt zum Neustädter und Hauptbahnhof) nutzen

Ein Picknick sozusagen und jedes Jahr ein unglaublich leichtes und schönes Erlebnis

Der Rückweg führt uns an der Hutmanufaktur Wallroda vorbei, hin zum Ausgangspunkt, an dem wir gegen 16.00 Uhr ankommen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------


CANALETTO – ein Programm für 550.000 Gäste

Am dritten Augustwochenende gibt's was auf die Ohren: Die Stadtfestmacher bringen feinste deutsche Popmusik, laute Beats, verträumten Folk und edle Klassik auf die CANALETTO-Bühnen – und eine wahrhaft riesige Attraktion auf den Postplatz.

Ein Wochenende lang Party auf 90.000 Quadratmetern mit 550.000 Besuchern – da braucht es ein gutes Händchen, um alle gut zu unterhalten. Und das haben die Stadtfestmacher auch in diesem Jahr: Egal, ob rockig, poppig, tanzbar oder klassisch, ob sportlich, kulinarisch oder unterhaltsam – das CANALETTO-Programm verspricht bestes Entertainment auf 15 Flächen und neun Bühnen, so wie es eines 813. Jubiläums einer Stadt eben würdig ist.

„Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf den Stadtgeburtstag", sagt Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Das größte Event Dresdens steht wie auch die Stadt selbst unter dem Motto ‚Lebendige Traditionen'. Und die leben wir, die zeigen wir, genauso wie unsere kulturelle Vielfalt und Lebensfreude. Von daher möchte ich bereits jetzt alle Dresdnerinnen und Dresdner herzlich einladen, mitzufeiern!"
Das Feiern dürfte nicht schwerfallen – dank der Unterstützung von Partnern und Sponsoren übrigens wieder eintrittsfrei: Auf der Hauptbühne auf dem Theaterplatz geben sich gleich mehrere Künstler die Klinke in die Hand, die in den vergangenen Monaten die deutschen Charts dominiert haben.