Aus Dresden für die Welt - Slogan

Maritime Sommerzeit mit MEISSNER PORZELLAN

Maritim und in faszinierendem Kobaltblau zeigt sich das Service des Jahres 2020 von MEISSEN. Die Porzellane der Kollektion „MEISSEN Blue Treasures“ wurden mit Motiven von Seepferdchen, Hummer, Fisch und Muscheln dekoriert und bringen Urlaubsflair ins eigene Zuhause.









Motive von Seepferdchen, Hummer, Fisch und Muscheln bringen Urlaubsflair auf den Tisch. Foto: SachsenGAST


Für kulinarische Genüsse auf dem neuen Service sorgt das Fischrestaurant „Kastenmeiers“ im Hotel Taschenbergpalais Kempinski in Dresden. Gourmetkoch und Fischspezialist Gerd Kastenmeier serviert von August bis Oktober auf dem maritim dekorierten Porzellan ein täglich wechselndes 4-Gänge-Überraschungsmenü. „Das maritime Dekor von „MEISSEN Blue Treasures“ passt wunderbar zu uns als Fischrestaurant und setzt unserem Überraschungsmenü optisch eine Krone auf“, freut sich Gerd Kastenmeier.












Tillmann Blaschke, Chef der Manufaktur Meissen (l.) und Gourmetkoch Gerd Kastenmeier laden zu einem besonderem Genuss-Arrangement ein.
                  Foto: SachsenGAST


Das „Kastenmeiers“ ist der erste und bislang einzige Kooperationspartner von MEISSEN, der das neue Service in der Gastronomie vorstellt. Das Fischrestaurant wurde 2018 durch das Magazin „Feinschmecker“ zu einem der zwölf besten Fischrestaurants Deutschlands gewählt und zog 2019 aus dem Kurländer Palais in das Taschenbergpalais. Seit über acht Jahren arbeitet Gerd Kastenmeier mit der Porzellanmanufaktur Meissen zusammen und richtet ausgewählte Speisen bisher auf den Porzellanen der klassischen Kollektion „MEISSEN® Cosmopolitan“ an. „Uns verbindet vor allem der Manufakturgedanke mit MEISSEN“, erklärt Gerd Kastenmeier. „Auch in der Küche wird sorgfältig mit Hand gearbeitet. Und schönes Geschirr passt einfach zur gehobenen Küche, das Auge isst bekanntlich mit. Wenn die Gäste unter ihrem Teller die blauen Gekreuz-ten Schwerter von MEISSEN entdecken, genießen sie ihren Abend umso mehr.“

Mit einem „MEISSEN-Arrangement“ lädt das Hotel Taschenbergpalais Kempinski nach Dresden und Meißen ein Die Hotelgäste können das maritime Service „MEISSEN Blue Treasures“ im Rahmen eines besonderen Arrangements kennen lernen. Es kombiniert die Übernachtung im Hotel mit einem Besuch des „Kastenmeiers“ und dem Genuss eines Überraschungsmenüs auf dem neuen Geschirr. „Porzellan von MEISSEN ist in der ganzen Welt bekannt und wird von vielen unserer Stammgäste sehr geschätzt“, erklärt der Hoteldirektor Marten Schwass. „Mit dem Arrangement wollen wir Gäste gezielt nach Dresden locken und gleichzeitig die Handwerkskunst „made in Saxony“ bekannt machen.

Die Preise für die in meisterhafter Manufakturarbeit gefertigten Geschirrteile liegen je nach Größe zwischen 129 und 229 Euro. Das Vier-Gänge- Überraschungsmenü im „Kastenmeiers“ kostet 55 Euro pro Person. Das Hotelarrangement mit Menü, Weinbegleitung, Übernachtung, Frühstück, Nutzung des Spa Bereiches und weiterer Annehmlichkeiten des 5-Sterne-Grand Hotels ist ab 360 Euro pro Person buchbar. Ergänzend können die Gäste Tickets für den Besuch der Porzellanmanufaktur Meissen zu Sonderpreisen buchen.