Aus Dresden für die Welt - Slogan

Gesucht wird das beste Menü bei den
11. Kochsternstunden mit 35 Restaurants
in Dresden und Umgebung

Es darf wieder um die Wette geschlemmt werden: Bis zum 17. März sind die renommierten „Kochsternstunden“ in derelften Runde. Es stellen sich 35 Restaurants in Dresden und Umgebung und vier Restaurants beim „Chemnitz Spezial“ dem Urteil der Testesser um die köstlichsten Menüs und den besten Service.





Der Meißner Künstler Kay LEO Leonhardt bemalt extra Weinflaschen für die Kochsternstunden. Daneben die Kochsternstunden-Initiatoren  Alexandra Prinzessin zur Lippe und Clemens Lutz sowie Vorjahressieger Sebastian Probst.
                          Foto: SachsenGAST


Gäste der Kochsternstunden erhalten in den bekanntesten kulinarischen Adressen Sachsens herausragende Gaumenfreuden. Speziell für diese Kochsternstunden kreiert jedes teilnehmende Restaurant eigene Menüs mit drei bis zwölf Gängen ab 29 Euro. Jeder Gast ist Restaurant-Tester und wird auch dementsprechend behandelt. Im Anschluss an die Kochsternstunden können nicht nur die Restaurants mit den besten Bewertungen einen Platz auf dem Siegertreppchen gewinnen, sondern auch auf die Menütester selbst warten tolle Gewinne. Initiator ist Clemens Lutz, der die Kochsternstunden gemeinsam mit Marlen Buder von der Agentur NARCISS & TAURUS vor zehn Jahren ins Leben gerufen hat.

6 der 35 Restaurants nehmen erstmals an den Kochsternstunden teil. Die Neulinge sind das Striesener Restaurant „Geschmacksebene“, die „Elbtalschmiede“ in Winkwitz, die „Palastecke“ im Kulturpalast, das „Vapiano“ am Neumarkt, die „Genussbar“ in Freiberg und das „Vienna House QF Dresden“ direkt am Neumarkt.

Eine Premiere ist dieses Jahr das erste „Chemnitz Spezial“. Vier Restaurants in Chemnitz und Umgebung stellen sich gesondert dem Wettbewerb um die besten Menüs: Das „Heck Art“, das „Max Louis“, das „Schwanefeld“ und das „Schönburger Palais“.

Ein besonderer Fokus liegt aufgrund der starken Nachfrage mittlerweile auf den Kochsternstunden-Veranstaltungen. Sehr beliebt sind immer die offenen Tische, die fünfte Kochsternstunden-Weinparty im Eventgewölbe Dresden am 6. April sowie der ‚Kulinarische Frühling’ am 14. April im Bülow Palais mit Rückblicken auf die Menüs der Gewinnerrestaurants.

Wer 2019 Sieger der Kochsternstunden wird, entscheiden die „Hobbyrestauranttester“: Pro Restaurant können die Testesser jeweils fünf Sterne in den sechs Bereichen Geschmack, Kreativität, Ambiente, Service, Preis/Leistung sowie Getränkebegleitung verteilen. Zusätzlich wird die Sonderkategorie „Beste Servicekraft“ ermittelt. Die Bewertungen sind ausschließlich online unter
möglich. Dafür erhält jeder Restauranttester einen persönlichen, nur einmal nutzbaren Code im Restaurant.

Das Mitmachen lohnt sich nicht nur in kulinarischer Hinsicht: Unter allen Teilnehmern, die die Kochsternstundenmenüs getestet und bewertet haben, werden insgesamt 174 exklusive Preise verlost. Genießer, die mindestens fünf Restaurants getestet haben, erhalten als Dank eine Einladung zur exklusiven Kochsternstunden-Eröffnung 2020 auf Schloss Proschwitz und nehmen zudem automatisch an der Sonderverlosung teil: Der Sonderpreis ist eine zehntägige Traum-Reise nach Kenia, gesponsert von DIAMIR-Erlebnisreisen.

Alle Menüs der 35 Restaurants in Dresden und Umgebung sowie die vier Restaurants beim „Chemnitz Spezial“ mit Preisen und genauer Speisenfolge können im Kochsternstunden-Menüheft nachgelesen werden. Die Menühefte können unter
heruntergeladen werden.

*******************************************************************************************************
    Das Quintett vom Rind als innovativer Canaletto-Gang im Bellevue

Da das Kochsternstunden-Menü im Restaurant Canaletto des The Westin Bellevue nur jeden Samstag angeboten wird, sollte man sich diesen Termin sehr langfristig planen, um noch einen schönen Platz zu bekommen. Das iist am besten telefonisch möglich unter: 0351 - 805 1650.

Sous-Chef Thomas Adam überrascht mit einem innovativen 5-Gänge-Menü, das wir so in unseren bisherigen Gourmeterfahrungen noch nicht kennengelernt haben.

  • Komposition von Meeresfrüchten:
    Hummer I Kaisergranat I Garnele I Jakobsmuschel I Grünschalmuschel I Auster
  • Rosenwasser - Zitronensorbet
  • Quintett vom Rind:
    Quitte I Süßkartoffel I Spitzkohl I Karotte I Sauce béarnaise I Portwein
  • Süßes aus dem Winterwald:
    Kastanie I Sanddorn I Kirsche I Mandel I Zimt I Nelke
  • Käse schließt den Magen:
    Sächsische Käsevariation I Früchtebrot I Beeren I Senf

















Sou-Chef Thomas Adam bereitet den ersten Gang,
die Komposition von Meeresfrüchten, vor = rechts.    


Mit einem perfekten Service unter Leitung von Linda Goczan, sie hatte ihren Beruf schon in diesem Hotel erlernt, war dann zwei Jahre unterwegs und kehrte zurück, erlebten wir einen besonders genussvollen Abend.

Besonders angenehm empfanden wir den Weinservice. Das Weingut von Frédéric Fourré hatte zu jedem Gang seine besten Tropfen parat und schenkte mit interessanten Bemerkungen zu Wein selbst ein.










Ich genieße den Wein von Frédéric Fourré.
Alle Fotos: SachsenGAST


Wir werden sicher bis zum Ende der Kochsternstunden am 17. März noch mehr Restaurants kennenlernen. Aber Das Canaletto steht bereits bei uns ganz oben in der Bewertung.
Alle Informationen zu den Kochsternstunden: www.kochsternstunden.de