Aus Dresden für die Welt - Slogan
Gastro-Lounge im Ostra-Dom

Jeweils am ersten Montag im Monat treffen sich Gastronomen, Hoteliers, Getränkehersteller und Zulieferer der Gastrobranche zur top-Gastro-Lounge Dresden/Ostsachsen. Hier soll das Netztwerken untereinadner im Mittelpunkt stehen. Jede dieser Veranstaltungen findet in einer anderen Location zwischen Dresden, Senftenberg, Görlitz und der Sächsischen Schweiz statt. Zur bereits 9. Lounge war am 4. November in die neue Veranstaltungslocation Ostra-Dome/Ostra-Sudios in Dresden eingeladen.
Gastgeber waren diesmal First Class Concept und die Jazztage Dresden. Die Location gibt es erst seit kurzem ist aber bereits die neue Hauptspielstätte der Jazztage Dresden. Deshalb traten beide gemeinsam als Gastgeber für die Lounge auf. Neben einer Führung durch den Dome konnten die Teilnehmer ein begeisterndes Konzert von "Trinity of Queen" erleben.







V.l.: Der Organisator der Gastro-Lounge. Peter Dyroff von der Agentur meeco Communication begrüßt die beiden Gastgeber Kilian Forster (Jazztage Dresden und Mirco Meinel (First Class Concept).    Foto: SachsenGAST








Überblick über Ostra-Dome und Ostra-Stdios mit Außenanlage. Bild:PR



Die Lounge-Teilnehmer nahmen folgende Eindrücke mit:
Die beiden neuen Locations OSTRA-DOME und OSTRA-STUDIOS befinden sich direkt neben dem Ostragehege und stellen die perfekte Symbiose aus Tagungs- und Eventflächen dar. Sie befinden sich auf dem Gelände des Gebäudeensembles „Erlweinscher Schlachthof“. Unter der Leitung von Hans Erlwein wurde der ‚Städtische Vieh- und Schlachthof‘ im Jahr 1910 fertiggestellt. Seinerzeit zählte die im sogenannten Heimatschutzstil erbaute Anlage zu den größten dieser Art in ganz Europa. Der Gebäudekomplex der zukünftigen OSTRA-STUDIOS wird derzeit zu einer der flexibelsten und schönsten Dresdner Eventlocations umgestaltet. Auf einer Grundfläche von ca. 1.500 m² können Tagungen mit bis zu 400 Personen in Reihenbestuhlung stattfinden, aber auch stilvolle Abendveranstaltungen mit separatem Catering-Bereich und Lounge sind problemlos realisierbar.  

Der teilweise verglaste Übergang vom OSTRA-DOME in die OSTRA-STUDIOS stellt die Verbindung zwischen beiden Objekten her - zusätzlich lässt sich dieser öffnen und ermöglicht so den Zugang zur Outdoor-Eventlandschaft.   Der OSTRA-DOME eignet sich besonders für die Umsetzung von kommerziellen und kulturellen Veranstaltungskonzepten wie: Konzerten, Dinnershows, Galaveranstaltungen, Sport-Events oder Kundenempfängen. Aber auch als Plenarsaal für bis zu 1.050 Personen (reihenbestuhlt) kann der säulenfreie Pavillon genutzt werden. Zusätzlich ist in den OSTRA-STUDIOS die Einrichtung individueller Workshop-Räume möglich. Durch das flexible Trennwandsystem kann eine Unterteilung der Räumlichkeiten innerhalb kürzester Zeit erfolgen.   Der OSTRA-DOME hat eine Grundfläche von über 1.500 m². Durch die variable Bühne, die übergroße Leinwand sowie die bereits installierte, hochmoderne Licht- und Tontechnik wird eine hervorragende Basis für unvergessliche Events geschaffen.  

Die Bespielung der OSTRA-STUDIOS ist auch unabhängig vom OSTRA-DOME möglich. Eine beispielhafte Veranstaltungssituation könnte sich wie folgt darstellen: Die Tagung findet mit 400 Personen (reihenbestuhlt) in den OSTRA-STUDIOS statt, anschließend wechseln die Gäste – ohne Umbauphase – zur Anschlussveranstaltung in den OSTRA-DOME, der mit eleganten Hochtischen, diversen Buffetflächen und einer zentralen Bühne ausgestattet ist. Bei entsprechendem Wetter kann die direkt angrenzende Outdoor-Eventlandschaft mitgenutzt werden.   Die Möglichkeiten im Außenbereich sind nahezu grenzenlos. Die Grün- und Wasserflächen laden zu ungezwungenen Sommer-Events ein. In der Outdoor-Area von über 15.000 m² befindet sich eine weitläufige Gartenanlage mit Wasserflächen und integrierten Bühnen. Ob ein großes Open-Air-Event mit spektakulärer Licht-, Laser- und Wasserinszenierung oder das Firmensommerfest mit Lounge-Atmosphäre – die unvergleichliche Anlage bietet Platz und Flexibilität für nahezu jedes Outdoor-Event.   Die Dresdner Eventlandschaft wird 2019 um zwei einzigartige Veranstaltungsstätten mit einer beispiellosen Außenanlage bereichert. Mit den beiden Locations OSTRA-DOME und OSTRA-STUDIOS werden neue Maßstäbe gesetzt!

************************************************************************

1. Platz für Suzanne Fiebiger aus der Karl May Bar bei der Licor 43 Bartenders & Barista Challenge
 
                   
Die preisgekrönte Cocktailbar im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden hält wieder einmal, was ihr Ruf verspricht. Ausgezeichnete Cocktails gibt es in Dresden eben nur in der Karl May Bar: Der neuste Drink ist die beste Kaffee-Cocktail-Kreation Deutschlands. Suzanne Fiebiger wurde im „Old Smithy’s Dizzle“ in Berlin-Friedrichshain für ihre neuste Schöpfung mit dem 1. Platz prämiert.



















Suzanne Fiebiger mit ihrer Teampartnerin Nadja Mayrhofer.
Foto: PR

Im Rahmen der Licor 43 Bartenders & Barista Challenge wurden je 5 der angesagten Bartender und Baristas Deutschlands zum Contest eingeladen. Ziel des Wettbewerbes war es, aus Licor 43, einer Kaffeekomponente und bis zu fünf weiteren Zutaten einen Drink zu kreieren, der nicht nur gut aussieht, sondern auch schmeckt. Die 30-jährige Dresdnerin lernte erst Minuten vor Beginn des Wettbewerbs ihre Teampartnerin, die Barista Nadja Mayrhofer aus dem Nürnberger Haus „Kaffe Hörna“ kennen. Mit geballtem Fachwissen und Frauenpower entwarfen sie ihren Cocktail „Zamoras Garden“. Neben der Pflichtkomponente Licor 43, besteht der Drink aus Jägermeister Scharf, Pimento Dram, Grapefruitsaft und Espresso Vulcano. „Zamoras Garden“ überzeugte vor allem durch sein feuriges Aroma die 3-köpfige Jury in einer 10-minütigen Präsentation. „Gemeinsam einen Drink zu erarbeiten und gegenseitig von der Erfahrung des jeweils anderen zu lernen, war etwas ganz Besonderes“, so Fiebiger.

Seit 2011 ist Suzanne Fiebiger Teil des Teams der Karl May Bar um Barmanager Niko Pavlidis. Der Chef ist stolz auf „seine Fiebi“: „Es ist jedes Mal eine große Ehre unsere Mitarbeiter bei Wettbewerben zu erleben. Wir freuen uns sehr, dass Fiebi bei der Jury wieder einmal gepunktet hat. Ein toller Erfolg!“

Das Gewinnerteam reist zum BCB 2019 und präsentiert exklusiv am Licor 43-Stand seine Drinkkreation. Anschließend geht es nach Gran Canaria zum internationalen Licor 43 Finale.
 

 *******************************************************************************************************