Aus Dresden für die Welt - Slogan

Natur- und Umweltschule Dresden erhält Publikumspreis im Rahmen des Sächsischen Staatspreises für Design.

Ohne NUS kein KUSS" - bis zum Sommer kämpfte die freie Natur- und Umweltschule (NUS) auch mit einem innovativen Designkonzept für den Fortbestand ihres Bildungskonzeptes. Jetzt wurde ebenfalls diese Leistung trotz Schließung der Schule gewürdigt.
Am Montagabend wurden im Dresdner Albertinum 10 Designleistungen mit dem Sächsischen Staatspreises für Design 2018 ausgezeichnet. Neben den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign, gestaltetes Handwerk, Sounddesign wurde auch ein Publikumspreis verliehen. 7981 Menschen stimmten im September für das einfallsreiche Corporate Design der Natur - und Umweltschule Dresden (NUS), gestaltet durch den Kommunikationsdesigner Thomas Neugebauer.

Wirtschaftsminister Martin Dulig bedankte sich bei den Preisträgern für ihre Leistung: „
Für mich sind Sie alle Botschafterinnen und Botschafter für ein kreatives und modernes Sachsen
." Der Kommunikationsdesigner Neugebauer verlieh der Schule ein unverkennbares Corporate Design, welches sich über Informationsbroschüren, Spendenflyer, Aktionsmaterial und Merchandise-Produkte erstreckt. „
Im Fall der Natur- und Umweltschule sehe ich meinen Auftrag auch darin, mit gestalterischen Mitteln eine breite Akzeptanz für die Idee und die Inhalte der Schule zu schaffen und mich mit guten grafischen Lösungen aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft zu beteiligen. Das Konzept der NUS ist eine innovative und notwendige Bereicherung für die sächsische Bildungslandschaft und daher setzen wir uns weiterhin für die Neugründung der Schule ein
, so Neugebauer, dessen Kinder selbst bis zum Sommer an der NUS beschult wurden.

Hintergrundinformationen und Ausblick
Das mehrfach ausgezeichnete Konzept der Natur- und Umweltschule verband in den Jahren 2011 bis 2018 Aspekte des Jenaplans mit der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Trotz erfolgreicher Praxis wurde das Schulkonzept von der sächsischen Schulbehörde nach einem langen Rechtsstreit nicht genehmigt und die Grundschule musste im August 2018 schließen.
Noch im April 2018 wurde die NUS als Ressourcenschule „Wir sind Vorbild" ausgezeichnet und seit September tourt sie als Teil einer Best Practice Ausstellung für Bildung für Nachhaltige Entwicklung der Lokalen Agenda für Dresden durch Sachsen.
Ab dem 14. Februar 2019 sind die Designleistungen Thomas Neugebauers in einer Ausstellung aller Nominierungen des Sächsischen Staatspreises für Design 2018 im Industriemuseum in Chemnitz zu sehen.

weitere Informationen zum Preis: