Aus Dresden für die Welt - Slogan


Mach mal „Urlaub in deiner Stadt“

Die Aktion „Urlaub in deiner Stadt“2020 bietet vom 13.Januar bis zum 1.März Urlaub in der Region zu günstigen Konditionen. Zu jeder Buchung gibt es „2 für 1“ Vorteilsangebote für die Freizeitgestaltung. Buchungsstart ist am 21. November.
Alle Details zur Aktion unter www.urlaubindeinerstadt.de.

Aufgrund des hohen Zuspruchs gibt es in diesem Jahr neue Hotelpartner und viele Freizeitangebote zum Spartarif in insgesamt 37 Orten Mitteldeutschlands. Alle Bewohner des Postleitzahlgebietes „0“ dürfen sich freuen: Die Aktion ist exklusiv für sie. Gerade wenn man in Touristenmagneten wie Dresden, Quedlinburg oder Görlitz wohnt, ist im Alltag kaum Zeit dies zu genießen. Das erklärt die Beliebtheit der Aktion „Urlaub in deiner Stadt“. Darüber hinausbieten die teilnehmenden Hotels besonders günstige Preise: die Übernachtung gibtes pro Person ab 29 Euro –Frühstück und Begrüßungsdrink inklusive. Nach der Buchung erhält jeder Gast verschiedene Voucher für „2 für 1 Angebote“. Erwirbt man die Leistung für eine Person, erhält die zweite Person gegen Vorlage des Vouchers dieselbe Leistung gratis. Von Stadtführungen über Museumstickets bis hin zu Freizeitangeboten –für jeden ist etwas Passendes dabei, um den Urlaub individuell zu gestalten.Oft sind die begehrtesten Hotelangebote schon nach kurzer Zeit ausgebucht. „Bereits ab dem 21. November können die Gäste die Angebote buchen“ so Berno Herklotz, Projektleiter der Aktion. „Wir erwarten auch in diesem Jahr großen Zuspruch. Erfahrungsgemäß laufen beim Buchungsstart die Telefonleitungen heiß.“

Eine persönliche Buchung ist in den Filialen der Dresden Information in der QF Passage an der Frauenkirche und direkt im Hauptbahnhof möglich. Ebenso begrüßen die Mitarbeiter der SZ Treffpunkten und den Kundenzentren der LVZ die Urlaubswilligen. Selbstverständlich steht auch die Online-Buchung unter www.urlaubindeinerstadt.de zur Verfügung. Wer lieber zum Hörer greift, nutzt die Bestellhotline (08 00) 10 22 444.AlleInformationen über die teilnehmenden Hotels und Details zur Aktion sind auf der Homepage www.urlaubindeinerstadt.de übersichtlich dargestellt.


******************************************************************************************************

142.000 Euro für mehr Hoffnung am Kap

Dresden zeigte wieder ein großes Herz: Bei der 14. HOPE-Gala wurden 142.000 Euro zugunsten des Projektes HOPE Cape Town gesammelt, das sich in den Townships rund um Kapstadt um HIV-infizierte Kinder und ihre Familien kümmert. Pfarrer Stefan Hippler, Gründer und Leiter des Projektes in Südafrika, ist berührt von der großen Spendenbereitschaft und betont die Bedeutung der Gala für die Arbeit in den Townships: „Die HOPE –Gala hat uns bestärkt weiterzumachen und die nächsten Schritte zu gehen. Das Wissen, dass Dresden hinter uns steht, gibt uns jedes Jahr einen großen Schub und motiviert, auch wenn wir mit großen Herausforderungen zu kämpfen haben.“











Der Spendenscheck: v.l. Petra Zieger Matthias Killing Viola Klein Karen heinrichs, Stefan Hippler. Foto: PR


Die Gala fand im ausverkauften Schauspielhaus statt und bot den Gästen ein einmaliges Bühnenprogramm. Alle Künstler traten ohne Gage auf. „Bevor sich der Vorhang hebt, sind die Kosten des Abends durch Sponsoren bereits abgedeckt“, betont Viola Klein, die die HOPE-Gala vor 14 Jahren mit ihrem Geschäftspartner Andreas Mönch von der Saxonia Systems AG ins Leben rief. „Deshalb geht jeder Euro, der auf dem Scheck steht, direkt nach Südafrika. Und sogar noch mehr, denn auf der After-Show-Party wurde die Spendensumme mehrfach aufgestockt und liegt daher final bei 142.000 Euro.“ Ein emotionales Bühnenprogramm bot Klassik ebenso wie Rock, Artistik, Clownerie und PoesieDie Gäste der Gala erlebten ein emotionales Bühnenprogramm, das durch Karen Heinrichs und Matthias Killing mit viel Herz moderiert wurde. Insgesamt standen 86 engagierte Künstler auf der Bühne. Sie kamen nur für diesen Abend zusammen: die Clowns Correggio und Joanes, der Chinesische Nationalcircus, Countertenor Nils Wanderer, Sopranistin Hélène Lindqvist und der Pianist Philipp Vogler, Popsängerin Alina, Schauspieler Philipp Richter, Rockröhre Petra Zieger, die Musiker von „Ostrock meets Classics“,Dirk Zöllner, Dieter Quaster Hertrampf, „The Voice Kids“ Mimi & Josefine und das Popduo „Orange Blue“.

Ein Höhepunkt des Abends war die Verleihung des 11. HOPE Awards. Er ging an den Musiker und Politaktivisten Sir Bob Geldof. Damit wurde das Engagement des Musikers im Kampf gegen den Hunger in Afrika geehrt. Geldof hatte in den achtziger Jahren unter anderem eins der größten Rockkonzerte organisiert, das die Welt je gesehen hatte. „Live Aid“ sammelte mehr als 150 Millionen Pfund für die Hungerhilfe in Afrika. Zwei Jahrzehnte später organisierte Geldof auch das „Live 8“- Konzertprojekt. Als Laudator war der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer geplant. Da er wegen eines Staus verspätet auf der Gala eintraf, ist seine Lebensgefährtin Annett Hofmann eingesprungen und hat die Laudatio souverän und mit viel Herz gehalten. Das Preisgeld von 5000 Euro stiftete die Autohaus Dresden GmbH, dessen Geschäftsführer Christian Schleicher sich im Kuratorium von HOPE Cape Town engagiert.










Verleihung des HOPE-Awards: v.l. Viola Klein , Sir Bob Geldof, Annett Hofmann, Stefan Hippler.  Foto: PR

                     
***********************************************************************


 Der 585. Dresdner Striezelmarkt eröffnet am 27. November

Am Mittwoch, 27. November startet der 585. Dresdner Striezelmarkt.  Traditionell findet 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche statt. Im Anschluss daran eröffnet Oberbürgermeister Dirk Hilbert den Markt auf der Dresdner Geschichtenbühne. Das Stadtoberhaupt wird symbolisch die Pyramide anschieben und einen Dresdner Christstollen anschneiden. Der Striezel ist in diesem Jahr 2019 Millimeter lang. 230 Marktstände und Fahrgeschäfte offerieren ein vielfältiges Angebot.















Dr. Robert Franke, Chef der Wirtschaftsförderung Dresden, zeigt die neue Striezelmarkttasse.
                                Foto: SachsenGAST


Der Dresdner Striezelmarkt hat bis 24. Dezember täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Ausnahmen sind: der Eröffnungstag am 27. November (16 bis 21 Uhr), der Lange Freitag am 13. Dezember (10 bis 22 Uhr) und Heiligabend am 24. Dezember (10 bis 14 Uhr). Aktuelle Informationen, das vollständige Programm und ein virtueller Marktplan stehen im Internet unter

187 Programmpunkte mit 1900 Mitwirkenden

„Wir haben ein großartiges Unterhaltungs-Paket geschnürt – mit 187 Programmpunkten und rund 1900 Mitwirkenden. Das macht unseren Striezelmarkt einmalig. Insbesondere die Benefizveranstaltung im Dresdner Rathaus, bei der wir mit rund 300 Heimkindern die Adventszeit feiern, ist eines der Highlights“, zeigt sich Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, begeistert. Neben dem täglichen Programm auf der Bühne gibt es viel Abwechslung für Groß und Klein: 290 Märchen- und Geschichtenstunden im Märchenhaus, 166 Bastelstunden im Pflaumentoffel- und im Knusperhaus und 181 Stunden Wichtelkino. 40 Stunden ist der Weihnachtsmann telefonisch zu erreichen und in der Weihnachtsbäckerei können Kinder insgesamt 220 Stunden Plätzchen backen.

Ein Höhepunkt des Striezelmarktes ist das Dresdner Stollenfest am Sonnabend, 7. Dezember. Ein mehrere Tonnen schwerer Riesenstriezel (2018: 3 850 Kilogramm) wird in einem Festumzug durch die Dresdner Innenstadt zum Altmarkt gebracht. „Wir nehmen das Stollenfest zum Anlass ein karitatives Projekt und den Bäckernachwuchs zu unterstützen“, so Karoline Marschallek, Geschäftsführerin des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V.

************************************************************************************************

Humorzone im März 2020 mit 100 Künstlern an 5 Tagen


Der feine Herr Schirmherr Olaf Schubert lädt vom 11. bis 15. März 2020 wieder die witzigsten, verrücktesten und dieses Mal sogar die schönsten Humorschaffenden zur "Humorzone" nach Dresden ein, um mit Comedy, Kabarett, Zauberei, Chanson und allem, was sonst noch lustig ist, das Publikum aus den Sitzen zu heben.
An 5 Tagen werden über 100 Künstler auf die Dresdner Bühnen gelockt. Mit dabei sind z.B.: Marc Weide, Lisa Eckhart, Mario Basler, Christine Prayon, Matthias Egersdörfer, Sascha Grammel, Jochen Malmsheimer, Gayle Tufts, die feisten, Martina Schwarzmann, Pawel Popolski, Rainald Grebe, Chin Meyer, Eure Mütter, Konrad Stöckel und noch viele mehr...








Olaf Schubert (l.) mit dem Zauberweltmeister Marc Weide und dem Nachwuchs-Künstler Archie Clapp laden im März 2020 seine Freunde wieder zur "Humorzone" nach Dresden ein.
Foto: SachsenGAST


Es wird wieder neue HumorZonen-Locations für das Festival geben. Gleich zum Auftakt der HumorZone 2020, am Mittwochabend, wird Torsten Sträter erstmals sein neues Programm im Kulturpalast aufführen. Und auch in der Lukaskirche gibt's bei den 6. Dresdner Humorfestspielen was zum Lachen: Am 14. März 2020 erzählt und singt Martina Schwarzmann vom Wahnsinn des Lebens.
 
 ************************************************************************************************

Bülow Palais bundesweit als
"Hotel des Jahres“ ausgezeichnet












Das Bülow Palais in Dresden wurde unter 1.200 Hotels in Deutschland als "Hotle des Jahres" ausgezeichnet.
                                 Foto: Hotel

Der „Große Restaurant & Hotel Guide“ hat in seiner aktuellen Neuauflage die besten Köche, Restaurants und Hotels prämiert. Den begehrten Titel als „Hotel des Jahres“ erhielt das DresdnerRelais & Châteaux-Hotel Bülow Palais. Erstmals in der 23 jährigen Geschichte des Verlages geht dieser Preis damit an ein Hotel in Dresden.

„Im Bülow Palais wird Gästen schon seit Langem Hotellerie, Gastronomie,
Gastfreundschaft und Gastlichkeit auf hohem Niveau geboten. Mit den
Investitionen der vergangenen Monate setzte das Haus obendrein ein Zeichen
für eine positive, in die Zukunft gerichtete Haltung und wurde damit zu
einem touristischen Leuchtturmprojekt für die Stadt Dresden“, begründet
Herbert Wallor, Herausgeber des Guides, die Auszeichnung. Mit der
Neugestaltung des Restaurants Caroussel sei es gelungen, barockes und
modernes Flair zu einem eigenen Neuen zu verbinden. Das mache das Hotel zu
einem echten Anziehungspunkt für Dresdenbesucher, so die weitere Ausführung
im Guide.

Das Bülow Palais wurde im Jahr 2010 mit 46 Zimmern und 12 Suiten von einem
Stuttgarter Ehepaar im Dresdner Barockviertel eröffnet. Seit 2012 trägt es
mit „Fünfsterne Superior“ die höchste in Deutschland mögliche DEHOGA-
Klassifizierung. Das hier beheimatete Restaurant Caroussel unter
kulinarischer Leitung von Benjamin Biedlingmaier zählt mit einem Stern im
Guide Michelin und 17 Punkten im Gault&Millau zu den wichtigsten Kulinarik-
Adressen in Sachsen. Im Frühjahr wurde das Restaurant von dem Schweizer
Stardesigner Carlo Rampazzi neugestaltet.

Im „Großen Restaurant & Hotel Guide“ setzte sich das Bülow Palais gegen
1.200 Hotels durch. Bereits seit mehreren Jahren ist das Haus in dem
Gastroguide mit fünf Sternen, der besten Bewertung des Führers für Hotels,
sowie mit vier Hauben für das Restaurant gelistet. Für die Auszeichnung
erhält es eine Urkunde sowie eine Ehrenseite in dem fast 1.000 Seiten
umfassenden Gastroführer. Der Guide ist im Buchhandel erhältlich.

***************************************************************************************************


Am Flughafen Dresden starten

14 Fluggesellschaften zu 17 Zielen in 8 Ländern

Seit Sonntag, dem 27. Oktober, gilt an den mitteldeutschen Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle der Winterflugplan. Insgesamt bieten die Airlines und Reiseveranstalter Direktflüge in 16 Länder an. Neue Flugangebote gibt es von Dresden nach London, auf die Kanarischen Inseln und nach Palma de Mallorca. Ab Leipzig/Halle können Urlauber und Städtetouristen nun nonstop nach Banjul, Dubai und Kiew (Kyjiw) fliegen. Der Winterflugplan endet am 28. März 2020.

 
Am Flughafen Dresden starten 14 Fluggesellschaften bis zu 164-mal pro Woche zu 17 Zielen in 8 Ländern.
 
Neu im Winterflugplan: Ryanair nimmt am 29. Oktober die Flugverbindung nach London auf. Die irische Low-Cost-Airline hebt dienstags, donnerstags und samstags in Dresden ab. Des Weiteren bringt Sundair erstmalig Erholungssuchende nach Gran Canaria, Fuerteventura, Teneriffa, Hurghada und Marsa Alam. Zudem steuert Lauda donnerstags und sonntags Palma de Mallorca an.
 
Weiterhin steht bis zu fünfmal pro Woche Antalya auf der Abflugtafel. Zu dem sonnenreichen Urlaubsziel starten ab Dresden verschiedene Airlines.
 
Innerhalb Deutschlands werden fünf Ziele angeflogen. Lufthansa verbindet Dresden jeweils bis zu 5x täglich mit den Drehkreuzen Frankfurt und München. Die Lufthansa-Tochter Eurowings verknüpft die Dresdner Region mit Düsseldorf (bis zu 4x täglich), Köln/Bonn (bis zu 3x täglich) und Stuttgart (bis zu 2x täglich).
 
Auch an wichtige europäische Drehkreuze ist die sächsische Landeshauptstadt sehr gut angebunden. Jeweils tägliche Verbindungen gibt es mit Aeroflot zum Flughafen Scheremetjewo in Moskau und mit KLM zum Flughafen Schiphol in Amsterdam. Die Lufthansa-Tochter SWISS startet bis zu 2x täglich nach Zürich.
Easyjet fliegt mit Basel eine weitere Schweizer Metropole an (bis zu 4x wöchentlich).
 


************************************************************************

Palais Revue – eine magische Dinnershow zum Verlieben


In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich der prächtige Festsaal im Kurländer Palais wieder in ein feines kleines Dinner-Theater. Hier kann man an liebevoll dekorierten Tafeln Platz nehmen und begleitend zu einem erstklassigen Menü eine Palais Revue erleben, die musikalische, artistische und sogar magische Momente bietet. Hier dreht sich alles um die Liebe. Durch den Abend führt Rashid Daniel Sidg, Botschafter der Liebe und staatlich anerkannter Herzensbrecher, dem der Schalk im Nacken sitzt und der sein Können aus allerlei Schubladen speist. Allein seine Wandlungsfähigkeit ist verblüffend.
















Ein "Pearlett", Miko Bräuer und Rashid  Daniel Sidgi.
                        Foto: SachsenGAST


Als magischer Junggeselle ist der Illusionist Milko Bräuer zu erleben. Er verbindet lebendige Geschichten so geschickt mit magischen Tricks, dass das Publikum immer wieder ins Staunen kommt. Bei seiner unbeholfenen Suche nach der Frau fürs Leben verzaubert und verwandelt er, so lässt er Rosen erblühen und spurlos verschwinden. Die musikalischen Perlen des Abends liefern die drei reizenden Damen der „Pearlettes“. Einzigartige Satzgesänge, grandiose Tanzeinlagen und authentische Kostüme mit dem Esprit der 30er bis 60er Jahre sind ihr Markenzeichen.

Der Festsaal des Kurländer Palais liefert dafür den perfekten Rahmen, das haben sie schon 2018 vor begeistertem Publikum bewiesen. Natürlich singen sie vor allem Liebeslieder von „Natural Woman“ bis „Every breath you take“. Die Krönung ist ein außergewöhnliches Liebespaar, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die beiden Artisten Lena & Sven – auch im wirklichen Leben sehr verliebt – zeigen hoch über den Köpfen der Zuschauer eine sinnlich-poetische Darbietung an den Strapaten.

                                                                                                     www.palais-revue.de

Palais Revue im Festsaal des "Kurländer Palais" 22.11.2019 – 05.01.2020 Ort: Kurländer Palais, Festsaal; Tzschirnerplatz 3 – 5; 01069 Dresden Showbeginn 19.30 Uhr, sonntags 18.30 Uhr. Tickets ab 68,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr je nach Wochentag und Platzgruppe