Aus Dresden für die Welt - Slogan

Zum Haareraufen....
 
.... dass in Dresden so viele Lehrer fehlen.

Die zweizügige 90. Grundschule Dresden-Luga ist laut Elternberichten seit Schuljahresbeginn von einem drastischen Lehrermangel betroffen. Es handelt sich dabei nicht nur um Fachlehrer für Nebenfächer, sondern auch um KlassenleiterInnen. Davon betroffen, ist eine der beiden 4. Klassen, in denen sich bekanntlich entscheidet, an welche weiterführende Schule die SchülerInnen empfohlen werden. Am Freitag standen an der 90. Grundschule auch aufgrund von Krankheit für 8 Klassen nur 5 LehrerInnen zur Verfügung. Auch 4 Wochen nach dem Schulstart gibt es keinen gültigen Stundenplan, die Kinder werden in andere Klassen aufgeteilt, das Lernen findet teilweise in Eigenarbeit statt.

"Die Altersabgänge an der 90. Grundschule, einer der beliebtesten Einrichtungen im Dresdner Südosten, waren der Bildungsagentur seit Langem bekannt. Die Langzeiterkrankung weiterer Lehrkräfte verschärft die Situation dramatisch. Die Bildungsagentur hätte den Standort Luga bei ihren Planungen priorisieren müssen.", erklärt Ulrike Caspary, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion-GRÜNE.

"Die Schilderungen der Eltern über die herrschenden Lernbedingungen sind dramatisch. Insbesondere für jene Kinder, die in diesem Schuljahr für den Start an eine weiterführende Schule vorbereitet werden müssen, tickt die Uhr. Die Erteilung der Bildungsempfehlung steht nach dem 1. Schulhalbjahr an, der Leistungsdruck im 1. Halbjahr der 4. Klasse ist enorm. Es ist mir derzeit unklar, wie SchülerInnen, die seit Schuljahresbeginn bisher 1 Stunde Deutschunterricht hatten, die hoch gesteckten Bildungsziele des Freistaates Sachsen noch erreichen sollen.", ergänzt GRÜNEN-Ortsbeirätin Julia Günther.

"Derlei Zustände sind nicht nur den Kindern und Eltern, sondern auch einem überaus engagierten Schulleiter sowie dem verbliebenen LehrerInnenkollegium nicht zuzumuten. Ich fordere daher die Bildungsagentur auf, umgehend Abhilfe in ausreichendem Maße zu schaffen.", fordert Ulrike Caspary abschließend.