Zeitung in der Digital Edition - Dresdner Woche
Handtasche geraubt - Zeugenaufruf

Zeit:       31.08.2014, gegen 02.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Am frühen Sonntagmorgen wurde einer 19-Jährigen an der Braunsdorfer Straße ihre Handtasche geraubt.

Die junge Frau aus Somalia lief die Braunsdorfer Straße in Richtung Kesseldorfer Straße entlang. Kurz vor dem Hochhaus kam ein Unbekannter aus einer Seitengasse. Als der Mann auf ihrer Höhe war, griff er nach der Handtasche der Frau. Er zog so heftig daran, dass die 19-Jährige stürzte und die Griffe der Tasche rissen. Mit dieser flüchtete der Räuber in Richtung Kesselsdorfer Straße. Die junge Frau war beim Sturz leicht verletzt worden.

Die Tasche fanden Polizeibeamte am Vormittag am Amalie-Dietrich-Platz hinter einem Einkaufszentrum. Persönliche Gegenstände waren in der Tasche noch vorhanden, ein Handy und rund 150 Euro Bargeld fehlten.

Der Täter wurde schlank mit schmalem Gesicht und vermutlich arabischer Herkunft beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke und hatte eine Hand bandagiert.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Raub beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem Räuber machen? Wer hat das Ablegen der Tasche am Amalie-Dietrich-Platz beobachtet? Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

19-Jähriger verletzt

Zeit:       31.08.2014, 23.45 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der vergangenen Nacht ist ein 19-Jähriger bei einer Auseinandersetzung an der Walterstraße verletzt worden.

Polizeibeamte wurden in der Nacht in ein Wohnheim an der Walterstraße gerufen, da Bewohner einen verletzten Mann gefunden hatten. Die Polizisten stellten den Marokkaner (19) in einer Wohnung fest. Er musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden und wird derzeit stationär behandelt.

Ersten Ermittlungen zufolge war der 19-Jährige im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Landsmann im Bereich Walterbrücke/Walterstraße am Kopf verletzte worden.

Die Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. (ju)

Motorräder gestohlen


Zeit:       31.08.2014, 02.30 Uhr bis 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten/Pieschen

Am frühen Sonntagmorgen wurden zwei Motorräder gestohlen.

An der Franz-Lehmann-Straße hatten Unbekannte eine Suzuki GSX-R 750 entwendet. Der Zeitwert des schwarz/blauen Zweirades (Erstzulassung 2008) beträgt etwa 10.700 Euro.

Eine schwarze Triumph Street Triple wurde von der Trachenberger Straße gestohlen. Der Zeitwertz der zwei Jahre alten Maschine wurde auf rund 10.000 Euro beziffert.

Ein Anwohner hatte gegen 04.45 Uhr Geräusche gehört und einen weißen Transporter mit schwarz-roter Aufschrift ohne Licht in Richtung Maxim-Gorki-Straße davonfahren sehen. Den Motorraddiebstahl hatte er jedoch nicht gesehen und erst am Vormittag davon erfahren.

Zeugen, welche nähere Angaben zu dem beschriebenen Kleintransporter oder dessen Fahrer machen könne, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Einbrüche in Vereinslokale

Zeit:       30.08.2014, 23.15 Uhr bis 31.08.2014, 09.20 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte drangen gewaltsam über ein Fenster in ein Sportcasino an der Hebbelstraße ein. Sie durchsuchten die Räume und stahlen letztlich rund 500 Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Zeit:       31.08.2014, 00.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Am Emerich-Ambros-Ufer verschafften sich Einbrecher ebenfalls über ein Fenster Zutritt zu einer Sportgaststätte. Sie durchsuchten den Küchenbereich und stahlen Kaffee und Spirituosen im Gesamtwert von rund 50 Euro. Weitaus höher liegt der verursachte Sachschaden. Er wurde auf rund 3.000 Euro beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 31.08.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 21 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       28.08.2014, 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Am vergangenen Donnerstag war der Fahrer (81) eines VW Golf auf der Washingtonstraße unterwegs und wollte an der Anschlussstelle Neustadt auf die BAB 4 in Richtung Bautzen fahren. In der Auffahrt wechselte der Mann von der linken in die rechte Fahrspur und touchierte dabei einen Lkw. Am Auto des Senioren entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Der Lkw-Fahrer fuhr ohne anzuhalten davon.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Lkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)