Zeitung in der Digital Edition - Dresdner Woche

Mann aus Elbe geborgen

Zeit:     28.06.2016, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Gestern Abend wurde ein 24-Jähriger im Bereich der Loschwitzer Brücke aus der Elbe geborgen. Der Mann wurde reanimiert, verstarb aber später im Krankenhaus. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 24-Jährige zuvor mit einem Kanu auf dem Wasser gekentert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Umständen aufgenommen. (ir)

Raub

Zeit:     28.06.2016, 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Dienstag ist ein junger Mann (18) von einem Unbekannten beraubt worden. Der Täter bedrohte den 18-Jährigen auf den Elbwiesen unterhalb der Holzhofgasse mit einem Messer und schlug ihn zudem. Dabei forderte er die Herausgabe seines Portmonees sowie des Handys. Der 18-Jährige übergab die Sachen. Der Täter flüchtete mit der Beute. (ml)

Einbruch in Vereinsgebäude

Zeit:     27.06.2016, 16.45 Uhr bis 28.06.2016, 07.10 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Ein Vereinsgebäude an der Löbtauer Straße geriet in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten eine Tür auf und durchsuchten danach das Mobiliar mehrerer Räume. In der Folge stahlen sie rund 100 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Insassin in Bus gestürzt – Radfahrer als Zeuge gesucht

Zeit:     23.06.2016, 10.45 Uhr
Ort:      Dresden-Meußlitz

Die Polizei sucht zu einem Verkehrsunfall auf der Struppener Straße einen Radfahrer als Zeugen.

Am Donnerstag der vergangenen Woche war ein Bus der Linie 65 (Fahrer 32) aus Richtung Heidenau in Richtung Dresden unterwegs. Der Bus hatte gerade die Haltestelle Brahmsstraße verlassen und befand sich etwa in Höhe der Einmündung Am Teich. Dort musste er eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommender BMW (Fahrer 48) zu verhindern. Der BMW war seinerseits an einem Radfahrer vorbeigefahren. Durch die Bremsung stürzte eine Frau (77) im Bus und verletzte sich. Sie musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht den Radfahrer, welcher von dem BMW überholt wurde, als Zeugen. Er war mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs und trug ein weißes Shirt. Der Mann wird gebeten sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ju)